Garten- und Wellnessfest Bad Salzdetfurth

13. und 14. Mai 2017 (11-18 Uhr)

Bereits zum achten Mal erstrahlt im Frühlingsglanz am 13. und 14. Mai das Garten- und Wellnessfest im Kurpark von Bad Salzdetfurth. Hierzu reisen deutschlandweit bis zu 80 Aussteller an, um mit neuesten Trends aus den Bereichen Garten, Wellness und Kunsthandwerk ein breites Publikum zu überzeugen. Zwischen den 250 Jahre alten Gradierwerken und auf den Grünflächen im Park gibt es wieder viel zu sehen und auszuprobieren.

 

Als Auftakt in die Gartensaison begeistern die Aussteller mit verschiedenen Dekoartikeln und Zubehör, um den Garten nach der langen Winterpause wieder auf Vordermann zu bringen und zu verschönern. So ist erneut ein renommierter Gartengestalter aus Böblingen mit seinem allseits beliebten Dekor aus Gartensteckern und Windrädern vor Ort und wird diese auf einer großen Rasenfläche inszenieren. Dabei verteilt er mehr als 500 Elemente, die von Tiermotiven, wie Salamander, Vögel oder Hühner bis hin zu den verschiedensten Torbögen und Rosengittern reichen. Seine unzähligen Varianten sind nicht nur in unbehandeltem "Rost-Look", sondern auch in knalligen Lackierungen zu bestaunen.

 

Auch Steffen Nötel von Grünerleben berät die Besucher bei der individuellen Gartenbepflanzung und informiert, welche Gemüsesorten dieses Jahr besonders populär sind. Dabei stellt er die klassischen Tomaten-, Paprika- und Chili-Pflanzen, ebenso wie die historischen Sorten "Roter Heinz", "Lukullus" oder "Harbinger" vor. Neugierige können mehr über die verschiedenen Geschmacksrichtungen, die Widerstandsfähigkeit und die einfache Pflege für den heimischen Gemüsegarten erfahren.

Wieder mit dabei ist auch das „Orchideenhaus Neuhaus“, die im Kurpark eine der wohl artenreichsten Blumen in der Welt der Pflanzen vorstellt. Im Orchideen-Pavillon erhalten Interessierte mehr Informationen über die Pflege und Art dieser empfindlichen Blume und können sogar unter Anleitung ihre eigens mitgebrachte Orchidee umtopfen.

 

Natürlich kommt auch dieses Jahr das Thema Schönheitspflege und Gesundheit nicht zu kurz. Ausgebildete Kosmetikerinnen sorgen dafür, dass sich die Besucher des Garten- und Wellnessfestes nicht nur erholen, sondern auch erholt aussehen. Die Gäste können sich auf Wunsch schminken lassen und erhalten Styling- und Modetipps. Ebenso werden nachhaltige Pflegeprodukte für Gesicht und Körper angeboten.

Zusätzlich werden wirkungsvolle Therapien und Wellnessangebote am Stand der Median Klinik vorgestellt und Fragen zur Rehabilitation und Gesundheit beantwortet.

 

Ein Highlight sind für alle Allergiker die handgesiedeten ökologischen Seifen von Simone Kischlat aus Peine. Sie benutzt für die Herstellung rein pflanzliche Öle aus kontrolliertem biologischen Anbau. Ätherische Öle verleihen den Seifen einen angenehmen Duft, die mit Zusätzen von z.B. Ziegen- oder Schafsmilch eine besonders pflegende Wirkung entfalten. Für Duftallergiker werden in Bad Salzdetfurth Seifen ganz ohne Duftzusätze präsentiert. Passend dazu stellt sie Badeperlen, -schokolade und -salze für ein noch entspannenderes Baden vor.

 

Auf einer langen Meile stellen sich wieder viele Kunsthandwerker den Besuchern vor, um mit Handgemachtem und Kuriosem zu überraschen. Im Park wird der Trend bei einigen Künstlern zum Recycling und Wiederverwerten erkennbar. So zeigen die Künstlerinnen Petra Jänich aus Landesbergen, wie alte Jeanshosen zu Taschen, Röcken und Jacken umdesignt oder ausgedientes, altes Besteck von Angelika Müller aus Salzgitter zu Anhängern, Ringen und Broschen umgewidmet werden.

 

Ebenso modisch geht es an den Ständen von Bertha Hantusch mit Alpakawolle und mit Kaschmirstoffen von Nicola Kranz zu. Das Besondere an Alpakawolle aus dem peruanischen Raum ist, dass sie aufgrund ihres geringen Fettanteils sehr hautverträglich ist und nicht kratzt. Im Gegensatz zu vielen anderen Wollsorten, lässt sich Alpakawolle auch in warmen Jahreszeiten tragen, da ein Wärmeausgleich stattfindet. Kaschmir wiederum ist beliebt, weil es ein äußerst weicher Stoff ist, der aus dem Bauchunterfell der Bergziegen aus dem Gebiet Kaschmir gewonnen wird. Die geringe Ausbeute pro Ziege und der Import der Wolle sind Grund für die meist hohen Preise. Der Vorteil ist jedoch ein sehr ebenmäßiges Ergebnis beim Vernähen.

Am Stand von Sabine Nordmeyer aus Ilsede lassen die dekorativen Keramiken keine Wünsche offen. Mittlerweile gestaltet sie seit über 40 Jahren Schalen, Vasen, Tonfiguren, Gartenkugeln und vieles mehr. Seitdem hat sie stetig an ihrer Technik gearbeitet und konnte schließlich ihr Hobby zum Beruf machen. Um diese Leidenschaft weiterzugeben, bietet sie inzwischen Töpferkurse für Erwachsene an.

 

Das weitere Spektrum auf der Kunsthandwerkermeile ist sehr vielfältig und reicht von Holzspielzeug, Aquarellbildern, Kohlemalereien, Buchbindearbeiten, Wohnaccessoires, Federschmuck und allem, was sich aus Heu herstellen lässt, bis hin zu zeitlosen Skulpturen für den Innen- und Außenbereich.

 

Kinder können wieder an einem Luftballon-Weitflug-Wettbewerb teilnehmen und einen tollen Preis gewinnen.

 

Auf der Kurparkbühne beginnt das Programm am Samstag um 14 Uhr mit dem MTV Bodenburg. Mit Kindertanz, Turnen, Akrobatik und Modern Dance stellen sich verschiedene Gruppen des Vereins vor. Im Anschluss begleitet der Panflötist Raymond Gunkel die Zuhörer mit seinem südamerikanischen Instrument auf eine sanfte musikalische Reise durch den Kurpark.

 

Am Sonntag machen die Gospel Sänger aus Lechstedt ab 14 Uhr den musikalischen Auftakt mit einem bunten Potpourri aus Gospel, Swing und poppigen Songs. Darauffolgend spielt um 15 Uhr das Blasorchester Burgstemmen auf der Kurparkbühne ein Konzert und begeistert mit symphonischer Blasmusik.

 

An verschieden Stellen im Park stellt der Musikkünstler Rolf Mönninghoff das Hang vor und lädt zu einem Klangkonzert der besonderen Art und Entspannung ein.

 

Zum Ausruhen finden sich im Kurpark viele Sitzgelegenheiten und ausgewogene kulinarische Angebote wie Elsässer Flammkuchen, hausgemachte Marmeladen und deftige Brotaufstriche, Käse- und Brotspezialitäten, Pfannengerichte, Kaffeevariationen sowie Winzerweine und original italienisches Speiseeis.

 

Bühnenprogramm:

 

Samstag, 13. Mai 2017 - Kurparkbühne

 

14:00 Uhr MTV Bodenburg von 1919 e. V. (Kindertanz, Akrobatik und Modern Dance)

 

15.00 Uhr Panflötist Raymond Gunkel vom Deister!

 

Sonntag, 14. Mai 2017 - Kurparkbühne

 

14:00 Uhr Pop und Gospel Sänger Lechstedt

 

15:00 Uhr Kurkonzert - Blasorchester Burgstemmen

 

Musik- und Klangkonzert mit "Hangklang" an verschieden Plätzen im Kurpark

Veranstaltungsort: Kurpark Bad Salzdetfurth

Adresse: Unterstraße, 31162 Bad Salzdetfurth‎

Termin: 13. und 14. Mai 2017

Öffnungszeiten: Sa. 11 bis 18 Uhr und So. 11 bis 18 Uhr

Eintritt: frei

Parkplätze: Solebadstraße und Salinenstraße

Nahverkehr: NordWestBahn - Haltestelle Bad Salzdetfurth / Solebad

 

Webseiten:

www.frischluft-tanken.de

www.gartenmessen.de


Das Mitführen von Hunden an der Leine ist auf dem Veranstaltungsgelände erlaubt.

 

Flyer Garten- & Wellnessfest Bad Salzdetfurth
Flyer Garten- & Wellnessfest 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB

Anfahrt:

 

Per Bahn:

Bahnanbindung Hildesheim - Haltestelle "Bad Salzdetfurth-Solebad“

 

Per Auto:

Von Norden (Hannover) kommend: Autobahn A7, Abfahrt Hildesheimer Börde.

Von Süden (Göttingen) kommend: Autobahn A7, Abfahrt Bockenem.

Von Osten (Braunschweig) kommend: Autobahn A39, Abfahrt Baddeckenstedt (noch vor Dreieck Salzgitter).