Gesundheitstag Holzminden

23. April 2017 (11-17 Uhr)

Am 23. April 2017 wird zum zweiten Mal der Gesundheitstag in der Holzmindener Stadthalle veranstaltet, um generationsübergreifend über alle Themenbereiche der Gesundheitsbranche zu informieren. Vor Ort anzutreffen sind zahlreiche Experten, Vereine und Ehrenamtliche aus Holzminden und den Nachbarregionen und laden an den Ständen zu einem persönlichen Kennenlernen ein. An informativen Fachvorträgen zu Themen, mit denen sich fast jeder schon einmal auseinandergesetzt hat, können die Besucher teilnehmen, um sich einen Leitfaden für die eigene Gesundheit zu erstellen.

Den Auftakt macht die Ernährungs- und Gesundheitsberaterin Barbara Eper, welche die Veranstaltung mit ihrem Vortrag „Entschlackung – ja bitte, aber dauerhaft“ einleitet. Bei der Entschlackung geht es darum, seine Gesundheit zu erhalten und Vorsorge zu treffen, wobei bewiesenermaßen sogar Krankheiten durch diese Methode schneller auskuriert werden. Ob der Wunsch besteht, im Leben wieder mit mehr Energie durchzustarten, ein feineres und gepflegteres Hautbild aufzuweisen oder eventuell ein paar Kilos zu verlieren, Entschlackung könnte die Lösung sein. Sie stellt unter anderem auch eine persönliche Ernährungsumstellung, in Kombination mit passenden Lebens- und Nahrungsergänzungsmitteln vor.

 

Nicht nur eine Veränderung der inneren Einstellung kann dazu beitragen, sich in seinem Körper wohl zu fühlen, auch kosmetische Produkte unterstützen ein gesundes Äußeres. Die Anti-Aging Expertin Margit Fürstenau vom Institut für Kosmetik und Facedesign gibt nach einer Typberatung hilfreiche Tipps für das richtige Make up im Alter und informiert über verschiedene Beautykuren.   

Wie Farbe die Stimmung beeinflussen kann, zeigt ein Malerbetrieb aus Holzminden. Dabei arbeitet der Betrieb mit Raumdekorationen, Tapeten und Bodenbelägen, die ein besseres Wohlfühlklima in den heimischen vier Wänden schaffen.

Außerdem wird das Thema "Mobilität" im Alltag an verschieden Ständen vorgestellt. So lassen sich nicht nur die neuesten Rollatoren, Scooter und Gehhilfen vor Ort ausprobieren, sondern es werden auch die Wirkungsweisen von Medizintechnischen Geräten erklärt. Darunter fallen Stimulationsanwendungen wie z.B., Schmerz-, Elektro- und Vibrationstherapien, die zu einer Reaktivierung und Vitalität der Beweglichkeit führen.

 

Ganz unter dem Motto der Früherkennung und regelmäßiger Gesundheitskontrollen können die Besucher auf der Veranstaltung an verschiedenen Ständen ihren aktuellen Gesundheitszustand testen. Gerade eine Veränderung der Seh- und Hörkraft löst oft Symptome, wie Orientierungs- und Gleichgewichtsprobleme als auch Kopfschmerzen aus. Experten stellen nach einer persönlichen Analyse vor Ort die neuesten Seh- und Hörhilfen bzw. auch spezielle Geräte für das Smartphone vor.

Bei einer Hautbildanalyse untersucht die Rosen Apotheke die Hautfeuchte, -fette, -elastizität und die Oberflächenstruktur sowie den PH-Wert. Vorteilhaft ist dies um die Haut auf die anstehende Sommerzeit optimal vorzubereiten. Bei einem Venencheck eines örtlichen Sanitätshauses können die Besucher außerdem die Durchflussrate des Blutes in ihren Beinen messen lassen. Zur Linderung möglicher Beschwerden werden dazu passend Kompressionsstrümpfe und Gesundheitsschuhe vorgestellt.

 

Ein weiteres Hilfsmittel in der Gesundheitsförderung sind individuell produzierbare Blisterkarten. Dies ist die eingeschweißte Medikation nach Uhrzeit und Wochentag und erleichtert die Suche bei der Einnahme diverser Medikamente. Zusätzlich kann eine Fehleinnahme der Medikation durch Dopplung oder falscher Kombinationen verhindert werden.

 

Einen alternativen Weg verfolgt Psychologin Ruth Werner mit der Physiognomik. Dabei schaut sie sich zunächst das äußere Erscheinungsbild eines Menschen an um Rückschlüsse auf möglichen Erkrankungen zu ziehen. Dies erleichtert in Zusammenarbeit mit der Psychologie, die wahren Ursachen zu finden, da bisher unbeachtete Symptome mit einfließen.

Weiterhin werden den Besuchern nicht nur persönliche Hilfs- sondern auch Präventionsangebote für die ganze Familie vorgestellt. Durch Alltagsprobleme, beruflichen Stress und Kindererziehung, werden immer häufiger Krankheiten ausgelöst. Die von  der AWO Holzminden vorgestellten Mutter/Vater-Kind Kuren ermöglichen den Familien eine Auszeit, sodass diese wieder zu sich selbst und auch zueinander finden können.

Oftmals treten jedoch gesundheitliche Beschwerden auf, die nicht zu umgehen sind und die das restliche Leben begleiten, was die Lebensqualität erheblich einschränkt. Betroffene und Angehörige schaffen es vereinzelt nicht, alleine mit diesen Schicksalsschlägen umzugehen und empfinden es folglich als hilfreich, mit Gleichgesinnten sprechen zu können. Aus diesem Anlass finden sich auf der Veranstaltung diverse Selbsthilfegruppen, die sich gerne mit den Besuchern austauschen und über jeweilige Treffen und Hilfen informieren.

 

An vielen Ständen erhalten die Besucher wertvolle Informationen über alternative Wohnformen im Alter um so lange wie möglich ein eigenständiges Leben führen zu können. Es besteht auch die Möglichkeit, einen individuelle Hilfeplan erstellen zu lassen. Durch die neuen Pflegestufen sind mittlerweile viele Leistungen durch eine Pflegeversicherung abgedeckt, über die eine Krankenkasse nähere Auskünfte erteilt.

 

Während des gesamten Nachmittags werden kostenfreie Vorträge gehalten zu den Themen Ernährung, Multiple Sklerose, Zahnersatz, Hörakkustik, Lachmedizin und Orthopädie. Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einem Vortrag über Hospizarbeit vom Landesstützpunkt für Hospizarbeit und Palliativversorgung.

 

Die ersten 20 Besucher dürfen sich über ein kleines Wohlfühlpaket freuen. Das Stadthallen-Café lädt im gemütlichen Ambiente mit kleinen Snacks und Kaffee zum Verweilen ein.

 

Geöffnet ist der Gesundheitstag in der Stadthalle in Holzminden (Sollingstraße 101, 37603 Holzminden) am Sonntag, den 23. April, von 11-17 Uhr.

 

Der Eintritt der Messe ist frei.

 

 

Flyer Gesundheitstag Holzminden
Gesundheitstag Holzminden 23. April 2017
Adobe Acrobat Dokument 5.4 MB

Veranstaltung:

Veranstaltungsort:

Adresse:

Termin:

Öffnungszeiten:

Eintritt:

Gesundheitstag Holzminden 

Stadthalle Holzminden 

Sollingstraße 101, 37603 Holzminden 

23. April 2017

So. 11:00 bis 17:00 Uhr

 - frei -


Unsere Aussteller

AOK - Die Gesundheitskasse für Niedersachsen

 

Hildesheimer Straße 273

30519 Hannover 

Tel.: 0511 - 8701-0

AOK.Niedersachsen@nds.aok.de

www.niedersachsen.aok.de

ascleonCare Holzminden GmbH & Co. KG

 

Pipping 2a

37603 Holzminden

Tel.: 0561 - 76685534

Fax: 0561 - 766855-99

info@medicalnetworks.de

www.ascleonCare.de

AWO Kreisverband Holzminden e.V. 

 

Sparenbergstr. 19

37603 Holzminden

Tel.: 05531 - 4688

www.awo-beratung.org

 

 

Alten- und Pflegeheim Breuer GmbH

 

Waldwinkel 16-20

37603 Holzminden

Tel.: 05536-248
Fax: 05536-295
aph-breuer@freenet.de

 

Brinkmann Pflegevermittlung GmbH

 

Ravensberger Straße 9

33813 Oerlinghausen

Tel.: 05202 - 9987513

info@brinkmann-pflegevermittlung.de

www.brinkmann-pflegevermittlung.de

de Boer

 

Holzmindener Straße 1

37639 Bevern

Tel.: 05531 - 1273530

info@deboer-pflegedienst.de

www.deboer-pflegedienst.de

DANA Senioreneinrichtungen GmbH

 

Weidendamm 1A

30167 Hannover

Tel.: 0511 - 7014364

Fax: 0511 - 7014399

kontakt@dana-gmbh.de

www.dana-gmbh.de

Fachpflegezentrum Diligenzia

 

Angerweg 14

37647 Polle

Tel.: 05535 - 94140 

info@iuvare.de

www.diligenzia.de

Manfred Ebbesmeier Medizintechnik GmbH

 

Westenholzer Str. 138

33129 Delbrück

Tel.: 02944 - 9793251

info@ebbesmeier-mt.de

www.baramed-waschliege.de

Barbara Eper


Ernährungsberatung
Liegnitzer Str. 8
30826 Garbsen
Tel.: 05131 - 7056182

Institut für Kosmetik und Face-Design

 

Weberstraße 15

37603 Holzminden

Tel.: 05531 - 948332

kontakt@schoenheit-geniessen.de

www.schoenheit-geniessen.de

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

 

Cheruskerring 53

31137 Hildesheim

Tel.: 05121 - 748710

Fax: 05121 - 7487199

www.johanniter.de

Landesstützpunkt Hospizarbeit und Palliativversorgung Niedersachsen e.V.

 

Fritzenwiese 117 

29221 Celle

Tel.: 05141 - 2196986

info@hospiz-palliativ-nds.de

http://www.hospiz-palliativ-nds.de

Media Zeitreisen

 

Twierweg 35

37671 Höxter

info@media-zeitreisen.de
www.media-zeitreisen.de

MLU Technik

 

Im Steinreck 26

33775 Versmold

Tel.: 05423-474290

info@placitec.de

www.mlu-technik.de

Neue Höfe


Ernst-August-Straße 44
37603 Holzminden
Tel.: 05531 - 701710
info@rehse-gruppe.de

www.rehse-gruppe.de

Bundesverband Neurofibromatose e.V.

 

Martinistr. 52 

20246 Hamburg

Tel.: 040 - 46092414

info@bv-nf.de

www.bv-nf.de

Omnicell Gmbh

 

Robert-Bosch-Str. 7

64293 Darmstadt

Tel.: 06151 - 8001651

www.omnicell.de

RohSen Senioren-und Pflegeheime GmbH

 

Am Wildenkiel 19

37603 Holzminden

Tel.: 05536 - 99940

mail@roh-sen.de

www.roh-sen.de

Rosen-Apotheke

 

Bürgermeister-Schrader-Str. 23

37603 Holzminden

Tel.: 0 5531 - 4491

info@05531.com

www.05531.com

Sanitätshaus Otto Sturm GmbH

 

Berliner Straße 1

37520 Osterode am Harz

Tel.: 05522 - 50950

sturm@sanitaetshaus.com

www.sturm-sanitaetshaus.de

Sanitätshaus Zager

 

Neue Straße 21

37603 Holzminden

Tel.: 05531 - 94080

Fax: 05531 - 940817

info@sanizager.de

www.sanizager.de

Schröder Optik GmbH

 

Teichtorstr. 11/13

37627 Stadtoldendorf

Tel.: 05532 - 2101 
Fax: 05532 - 4680

optik-schroeder@web.de

www.schroeder-optic.de

Selbsthilfegruppe bzgl. seelischer Beschwerden e.V.

 

Meinte 36

34346 Hann. Münden

Tel.: 05545 - 206431

 

Seniorenrat Holzminden

 

Neue Str. 12
37603 Holzminden

Tel.: 05531 - 959247

Moersener.Matthias@holzminden.de

www.holzminden.de

Vitalzentrum Kühlmuss & Grabbe

 

Erwin-Böhme-Str. 19

37603 Holzminden

Tel.: 05231 - 920011

Fax: 05231 - 39239

info@kuehlmuss-grabbe.de

www.kuehlmuss-grabbe.de

Dipl. Psycho-Physiognomin Ruth Werner

 

Wallstraße 14

37603 Holzminden

Tel.: 0173 - 7008881

ruth@werner-holzminden.de

 

WERNER Die Meistermaler GmbH

 

Wallstraße 14

37603 Holzminden

Tel.: 05531 - 95071

meistermaler@werner-holzminden.de

www.werner-holzminden.de